Studienreisen nach Ägypten

Und was ist nach den Attentaten los?

Ich war in Ägypten im Sommer 2012, also in der Zeit der „Revolution“ . Außer verstärkten Sicherheitsmaßnahmen, merkte ich wenig oder nichts von dem, was aus den Nachrichten Europas uns verunsichert.
Ich war wieder im Februar 2015 auf einer Rundreise durch das ganze Land bis nach Abu Simbel. Außer dem Chaos der Großstadt Kairo, der immer zunimmt, gab es nichts zu bemerken. Die Ägypter sind friedlich und am freundlichen Kontakt interessiert. 

 

 

Als ich meine Photos vom Frühling 2015 zu Hause angeschaut habe, ist mir etwas aufgefallen: Es gibt jetzt wesentlich mehr asiatischen Touristen als in den vergangenen Jahren!

 

 

Zwei Reisen sind im 2015/16 geplant

02.10. bis 17.10.2015 mit Schwerpunkt auf Kultur- und Kultstätten. Bei dieser Reise bieten wir eine komplette Rundfahrt mit vielen Erklärungen, Ortsbesichtigungen und  Vorträge zu dieser faszinierende Kultur an. 

Um dennoch ruhig und bequem reisen zu können, haben wir schöne Hotels vorgezogen und eine luxuriöse Segelschifffahrt  vorgesehen. Die Zielgruppe soll neben dem höchst eindrucksvollen Erlebnisse aus dieser geheimnisvollen Vergangenheit, geistig und körperlich erholt zurückkommen.

Organisation :

www.sekem-reisen.de

Am Bacheck 7 D-88662 Überlingen

info@sekem-reisen.de

Tel +49(0)7551-6003724

 

06.02 bis 20.02.2016 mit Schwerpunkt auf Kunst und Geschichte. Bei dieser Reise werden wir in Luxor bleiben und von dort aus Ausflüge organisieren. Neben den Besichtigungen der Grabmalereien und der Vorträge zu Kunst und Geschichte, werden wir auch mit künstlerischen Aktivitäten  tätig sein. 

Mit oder ohne Schleier. Wenn wir sie nicht besuchen sind die arme Leute sind bald alleine...

Eigenes Photo von Familie in Karnak 2015/02

Vor dem Ägyptischen Museum in Kairo: so war es und so wünschen viele Ägypter, dass es wieder wird...

photo aus facebook



Aus dem Alltag heraus .. und eine Reise zu sich selbst unternehmen.

 

MENSCH und KULTUR hat mehr als 30 Reisen auf Französisch, Deutsch oder Englisch organisiert. Jede Reise ist jedoch eine Kreation. Die Teilnehmer schaffen die Stimmung einer Gruppe. Lehrer wollen anderes sehen als Landwirte. Ein Teilnehmer schafft durch seine Haltung eine gute Stimmung, ein anderer stellt seine Kenntnisse zur Nütze der Gruppe. Das Gruppenleben bereichert die Erlebnisse.

Lernt euch bei dem Studium dieser faszinierenden Kultur kennen! 

Durch Vorträge und Gruppenarbeit, werden Sie zuerst die Besichtigungen und die Eindrücke gründlich vor- und nachbereiten. Indem aber Sie nicht nur die Gegenstände aber auch die Eindrücke beachten, erfahren Sie etwas über die Welt und gleichzeitig etwas über euch selbst.

 

Eine Gruppe ist mehr als die Summe der Teile


 

MENSCH und KULTUR bietet Ihnen eine Reise, die zu den grössten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten führt: das historische Kairo, die unerhörte Sammlung des Ägyptischen Museums,  die Pyramiden selbstverständlich, die wichtigsten Tempeln und geheimnisvollen Gräber.

Sie werden Assuan, Abydos, Dendera, Edfu, Kom Ombo erleben.


 

 

MENSCH und KULTUR geht aber über dieses Angebot hinaus: Sie entdecken mit uns,  wichtige, aber weniger bekannten Ortschaften wie z.B. das Kulturzentrum von Nobelpreisträger Hassan Fathy in New Gurna. Wir gehen bei jeder Reise nach SEKEM, ein umfassendes Pilotprojekt unserer Gegenwart .

Solche ausgewählten Kultur-Impulse schaffen erst Verständnis für die kulturelle und menschliche Situation des Landes.

MENSCH und KULTUR hat seine Regel und Freiheiten: In einer Gruppengröße von 12 – 15 Teilnehmer kann man Ziele  bestimmen, verfolgen und erreichen. Wenn es sinnvoll ist, eine Reise nach Ägypten in seiner Ganzheit mitzumachen, ist es auch denkbar, nur an einer Woche teilzunehmen. Man muss seine Wünsche formulieren und mitgestalten.

Um nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, bemühen wir uns, einheimische Hotels und derer Verkehrsmittel zu nützen. Dadurch wird es ein kleines Abenteuer. Kein Wunder Leben ist immer ein Abenteuer.

Sie reisen auf eigene Verantwortung und dadurch können sie Ihr Budget in Bezug auf Flug und Essen selbst bestimmen. Die Kosten sind von der Gruppengröße und von dem Flug, den sie finden abhängig. Rechnen sie z.B. für Flug und Aufenthalt  2300 € für die zwei Wochen.

Das Land ist trotz allem friedlich, wenn auch voller Überraschungen. Flexibilität wird gefordert,  Änderungen sollen einkalkuliert werden.

 

MENSCH und KULTUR interessiert sich auch für das, was in den Reisenden vorgeht. Denn diese Reise ist auch eine Reise nach innen. Beim Gewahr werden unserer Resonanz im Kontakt mit dieser Zivilisation entdecken wir uns neu. Das Programm ermöglicht Reflexion und Vertiefung. Jeder Tag steht unter einem Thema, was unsere Treffen und Besichtigungen bereichert.